P1100235_2

„Bordeaux“, von Paul Torday

Frankie Wilberforce ist ein erfolgreicher IT-Unternehmer und Single, der hart arbeitet und weiß was er will. Eines Tages lernt er bei einem Ausflug durch Zufall den exzentrischen Landlord Francis Black kennen, der ihn fasziniert und dem er sich sofort verbunden fühlt. Die Begegnung verändert sein Leben: Er wird in eine exquisite Gesellschaft von jungen Aristokraten und Hedonisten eingeführt, und schon bald verliebt er sich in eine attraktive Frau, in das pralle Leben, vor allem aber in die feine Kunst des Weintrinkens. Kurzerhand verkauft er sein Unternehmen und übernimmt Francis‘ spektakulären Weinkeller. Nur drei Jahre später…
Es liest Konrad Krauss