P1080165_2

Vier Jahreszeiten

Die vier Jahreszeiten – Literaturkonzerte erfreuen sich großer Beliebtheit bei allen, die Freude an guten Gedichten, Gedanken und Musikstücken zum Jahreskreislauf haben. Es sind Literaturkonzerte die bewegen und immer eine gute Stimmung hinterlassen, ganz einfach, weil sie musikalische und literarische Kostbarkeiten präsentieren, die hoffentlich niemals ganz verloren gehen werden.

Frühling

Das Nahen des Frühlings mit dem farbig-leuchtenden Treiben und Springen der Knospen, dem Singen der Vögel und dem zunehmenden Licht, macht wie nichts anderes die Lebens-Zauberkraft offenbar, die hinter dem rhythmischen Reigen der Jahreszeiten steht. Hören Sie Texte von Heinrich Heine, Mascha Kaléko, Theodor Fontane, Rose Ausländer u.a. mit Musik von Edward Grieg, Frédéric Chopin, Claude Debussy u.a.

Herbstzeit

ist Lesezeit. Die Tage sind kürzer, der Kamin wird wieder  angezündet. Beim Stöbern in Büchern könnte man meinen, der Herbst sei in unserem Land erfunden worden, so vielseitig, bunt und einzigartig  sind die Geschichten und Verse, die auf diese Jahreszeit geschrieben wurden. Natürlich sind  sie dabei, die Klassiker des Herbstes, Rilke, Mörike oder Fontane, sie gehören dazu. Auch jüngere Autoren und Autorinnen kommen zu Wort, blicken vorwärts und zurück und lassen Drachen steigen, Blätter wehen und Stürme blasen.

Winter

Für die Winterzeit haben wir inzwischen sehr unterschiedliche Literaturkonzerte zusammengestellt, die zugleich auch weihnachtlich ausgerichtet sind. Dazu gehören „Advent“, „Der Weihnachtsstern“, „Nussknacker und Mausekönig“, „Der kleinste Engel“, „St. Nikolaus in Not“,“Es geht ein Hoffen durch die Welt“, u.a. Auch hier erwartet Sie eine schöne Zusammenstellung von bekannteren und unbekannten Melodien und Reimen, Geschichten und Liedern.

Mit

Laia Bobi-Frutos  (Querflöte)

Cosmin Boeru (Klavier)

Sibylle Bertsch ( Schauspielerin)