SaraKoch

Sara Koch

Sara Koch, Pianistin
Sara Koch gewann im Jahr 2003 als erste Künstlerin in der Kategorie Klavierpartner den Deutschen Musikwettbewerb. Im selben Jahr erhielt sie in Berlin einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und den Musikpreis 2003 der ZONTA International/Union deutscher Zonta-Clubs.
Sara Koch absolvierte mit Auszeichnung ihre Studien bei Felix Gottlieb in Stuttgart, Bernard Ringeissen in Paris und Markus Becker in Hannover. Sie war Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Wichtige künstlerische Anregungen bekam sie von Vladimir Krajnev und Paul Badura-Skoda.
Den Schwerpunkt ihrer musikalischen Arbeit bildet die Kammermusik. Zu ihren Partnern zählen Künstler wie Jermolaj Albiker, Nicolas Altstaedt, Andrej Bielow, Suyoen Kim, Maya Koch, Julian Steckel, Matthew Trusler und das Szymanowski-Quartett. Sie tritt auf in Konzertreihen in Europa und Japan und ist regelmäßiger Gast bei internationalen Festivals (Rheingau, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Oleg-Kagan, Ay/ Frankreich, Bonner Beethovenfest u.a.).
Sara Koch begleitet zahlreiche internationale Wettbwerbe und Meisterkurse, zuletzt als offizielle Klavierpartnerin den Internationalen Joseph-Joachim-Violin-Wettbewerb Hannover, den Wettbewerb des Musikinstrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben und die Meisterkurse der Gustav Mahler Akademie in Bozen.
Von 2004 bis 2007 war sie Lehrbeauftragte für Korrepetition an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Seit 2008 lehrt sie in gleicher Position an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.
Sara Koch hat zahlreiche Aufnahmen für SWR, WDR, NDR und Deutschlandradio eingespielt. CD-Aufnahmen erschienen bei den Labels Ars Musici und Genuin.