Fontane 2019

Effi Briest – Fontanes literarischer Durchbruch.
Theodor Fontane, dessen 200ten Geburtstag wir 2019 feiern, gilt als einer der ganz großen deutschen Autoren und Romanschriftsteller des 19. Jahrhunderts. Auch seine Gedichte werden heute noch geliebt, gesprochen und gelernt von Jung und Alt. Die großzügige Geste des Schenkens und Teilens der Birnen des Herrn von Ribbeck, wird auch heute noch als liebenswert empfunden, selbst dann, wenn die meisten das schenken und teilen lieber anderen überlassen.

Wie alle interessanten Biografien, war auch das Leben Theodor Fontanes nicht einfach und geradlinig. Er war Apotheker, Dichter, Kriegsberichterstatter, Journalist und Theaterkritiker, Tagebuch- und Briefschreiber. Er ging für die Freiheit auf die Barrikaden und verfasste in England Reportagen zu Gunsten des preußischen Regimes. Er war Vater von sieben Kindern und Reisender. Kaum ein anderer Dichter hat so viele schriftliche Zeugnisse seines Lebens und Denkens hinterlassen wie er.

Der Durchbruch zum angesehenen Schriftsteller gelang Theodor Fontane mit dem Spätwerk und Roman „Effi Briest“. Ein Eheroman, der zugleich Zeitbild und Spiegel vieler geschichtlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge darstellt. Die Feinheit und Raffinesse der Erzählkunst sucht ihresgleichen. Es wurde immer wieder gesagt, dass die ambivalente und zugleich sympathische Romanfigur des alten Briest, auch als eine Art Selbstportrait von Theodor Fontane gedeutet werden kann.

Wir bereiten für 2019 ein Literaturkonzert und eine Tournee vor, die uns den Roman „Effi Briest“ und die Person Theodor Fontanes wieder ein wenig näher bringt. Viele haben das Buch schon einmal gelesen – vor langer Zeit. Wir nehmen es noch einmal aus dem Regal und Sie machen es sich bequem. Auf Ribbeck (Nauen) im Havelland dürfen Sie 2019  Birnenkuchen, Birnenschnaps, Birnensaft, die Natur und Birnengelee genießen, bei uns bekommen Sie Ohrenschmaus mit feinen Tönen zwischen den Zeilen.

Der renommierte Pianist Cosmin Boeru wird Musik spielen, die zu Fontanes Zeit komponiert wurde und die im Roman erwähnt wird.

Mit:
Sibylle Bertsch (Schauspielerin)
Cosmin Boeru (Pianist)